"Built-to-order"-Fertigungsprozess

„Built-to-order“- Fertigungsprozess

Herausforderung

Entsprechend des Markenversprechens der KW automotive, für jeden Anspruch das richtige Fahrwerk zu liefern, war das Ziel, die Fertigungslosgröße von „Eins“ in einer Geschwindigkeit und Präzision herzustellen wie keiner unserer Wettbewerber und dem Handel und Endkunden so einen greifbaren Mehrwert zu liefern.

Lösung

In den Jahren 2017 bis 2020 wurden mit der Firma Gebhardt sämtliche Fertigungs- und Logistikprozesse digitalisiert.  Alle Prozessketten von Federbein- und Gehäusefertigung über die Dämpfermontage, Federbeschichtung bis hin zur Fahrwerkendmontage sind so flexibel gestaltet, dass die Fahrwerke individuell auftragsbezogen gefertigt werden. 

Ergebnis

So kann der Kunde ein individualisiertes Fahwerk über den Online-Konfigurator bestellen. Durch dieses „Built-to-Order“-Prinzip fertigen wir rund 400 individuelle Fahrwerke täglich, davon mehr als 85% mit der Losgröße von “Eins”.

Anforderungen_BTO
KWa_Website_background_image_ST_DZX
ST DZX – Maximale Flexibilität vor Ort beim Händler
Innerhalb eines einzigen ST DZX Schranks finden sich nahezu alle Spurverbreiterungskomponenten unserer Marke ST Suspensions. Daraus ergeben sich über 19.000 Kombinationsmöglichkeiten, mit denen Kunden vor Ort bei unseren Händlern flexibel bedient werden können.
KWa_Website_background_image_BBS-Unlimited_002
BBS Unlimited
Mit unserem brandneuen Radsystem unserer Marke BBS ermöglichen wir allen Kunden, ihren Radwunsch zu verwirklichen. Nahezu alle Fahrzeuge mit 5-Loch Befestigung können mit unseren BBS Unlimited Rädern ausgestattet werden und sind individuell zusammenstellbar.